Haare länger wachsen lassen

Hilfreiche Tipps für lange Haare

Haare zeigen nach außen einen Teil deiner Persönlichkeit und sind häufig neuen Farben oder Frisuren ausgesetzt. Wir verraten dir hier, welche Tricks helfen können, deinen Traum von langen Haaren schneller wahr werden zu lassen. Außerdem gibt es Tipps dazu wie dem Austrocknen langer Haare vorgebeugt werden kann und möglichst gepflegt aussehen.

Wie bekommt man lange Haare?

Die naheliegendste Antwort auf die Frage „Wie bekomme ich lange Haare?“ lautet wohl, sie nicht zu schneiden. Das ist zwar nicht ganz falsch, aber so einfach ist es dann eben auch nicht. Wer langes Haar tragen möchte, sollte darauf achten, dass es gesund und gut gepflegt ist. Das ist nicht nur die Voraussetzung für eine tolle Optik, sondern auch dafür, dass es mit der Langhaarfrisur klappt. Deren große Feinde sind nämlich Haarbruch und Spliss in den Haarspitzen. Doch keine Sorge – wenn du ein paar wichtige Tipps befolgst, erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass  auch du bald schönes langes Haar hast!

Lange Haare bekommen: 7 Dinge, die du dabei beachten solltest!

Wenn du deine Haare lang wachsen lassen möchtest, solltest du ein paar Dinge beachten:

 

   1. Das richtige Maß:
Die regelmäßige Anwendung von Pflegeprodukten, wie z. B. Haarkuren, ist sinnvoll, um das Risiko von Haarbruch und Spliss einzudämmen. Allerdings solltest du darauf achten, es mit der Pflege nicht zu übertreiben,

   2. Weg damit:
Alte und kaputte Bürsten können das Haar schädigen, indem sie es aufschlitzen oder brachial ausreißen. Kaufe dir lieber eine neue, qualitativ hochwertige Bürste, die sanft zum Haar ist und länger hält.
Übrigens: Nasse Haare sollten nicht gekämmt werden! Weil sie aufgequollen sind, liegt ihre natürliche, schützende Schuppenschicht nicht mehr so eng am Haarschaft an, wodurch sie wesentlich sensibler ist. Also lieber sanft mit den Fingern oder einem grobzinkigen Kamm durchgehen und erst bürsten, sobald die Haare trocken sind.

   3. Schön vorsichtig:
Vermeide nach dem Haarewaschen wildes Trockenrubbeln mit dem Handtuch. Tupfe dein Haar lieber vorsichtig ab und lass es dann an der Luft trocknen, statt es zu föhnen. So wirst du weniger Probleme mit Haarbruch und Spliss haben.

   4. Styling ist nicht alles:
Zu viele Styling-Maßnahmen, wie regelmäßiges Färben, Glätten oder der Einsatz vom Lockenstab schädigen das Haar auf Dauer. Setz lieber auch mal auf deinen natürlichen Look.

   5. Cool down:
Stress kann sich negativ auf dein Haarwachstum auswirken und schlimmstenfalls sogar zu Haarausfall führen. Gönn‘ dir also regelmäßig mal eine Auszeit. Das tut nicht nur deinen Haaren gut, sondern auch deiner Seele.

   6. Finger weg von Rauschmitteln:
Es kann  einen negativen Einfluss auf deinen Stoffwechsel und in der Folge auch auf dein Haarwachstum haben, wenn du regelmäßig rauchst und Alkohol trinkst.

   7. Checken lassen:
Wollen deine Haare einfach nicht wachsen, obwohl du all diese Tipps befolgst, könnte das an deinem Hormonhaushalt liegen. Hormone beeinflussen das Haarwachstum. Tut sich so gar nichts an der Haarlänge, liegt das möglicherweise an der Pille. Kläre das am besten direkt mit deinem Arzt ab.

 

Aufgepasst: große Feinde von langen Haaren sind Haarbruch und Spliss! Achte daher auf deinem Weg zur Langhaarfrisur immer auf eine angemessene Pflege.

Chance auf lange Haare erhöhen – so klappt’s!

Es ist tatsächlich möglich, den Haarwuchs anzuregen. Selbstverständlich darfst du dabei keine Wunder erwarten. Nur weil du ab sofort regelmäßig deine Kopfhaut massierst oder Haarwachstum anregende Coffein-Shampoos verwendest, kommst du natürlich nicht über Nacht von einer Kurzhaarfrisur zu einer Rapunzel-Mähne. Aber: Es geht zumindest ein bisschen schneller, wenn du die folgenden Tipps befolgst.

Mit diesen Tipps erhöhst du du deine Chance auf lange Haare:

  • Kopfhautmassage: Die Massage regt die Kophaut an und damit auch das Haarwachstum. Denn je besser die Durchblutung der Kopfhaut, desto besser die Nährstoffversorgung der Haare. Außerdem kann eine Kopfmassage entspannend wirken und Stress abbauen, der das Haarwachstum ansonsten eher verlangsamen könnte.
  • Bürsten: Auch regelmäßiges Kämmen verwöhnt die Kopfhaut und kann sich daher ebenfalls positiv auf das Haarwachstum auswirken.
  • Gesunde Ernährung: Du bist, was du isst! Das gilt auch für deine Haare. Eine gesunde Ernährung hat positiven Einfluss auf deren Wachstum. Wichtige Nährstoffe, die anregend wirken und die Haargesundheit fördern, sind zum Beispiel mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Biotin, Eiweiß und Zink. Diese stecken unter anderem in Fisch, Fleisch, Hülsenfrüchten, Haferflocken, Nüssen, Käse und grünem Gemüse. Mehr zum Thema Ernährung ist hier nachzulesen.
  • Coffein-Shampoos: Einen besonderen Energiekick bekommen deine Haare mit einem Coffein-Shampoo. Die enthaltenen Nährstoffe fördern ein gesundes und kräftiges Haarwachstum, Coffein ist außerdem der Energiekick für deine Haarwurzeln.

Lange Haare pflegen

[Translate to de_CH:] Lange Haare bekommen

Lange Haare benötigen vor allem eine entsprechende Pflege, wenn sie gesund aussehen und länger wachsen sollen, weil sie anfällig für Haarbruch und Spliss sind.

Auf dem Weg zu einer langen Mähne ist dein Haar großen Strapazen ausgesetzt: Stylen und Färben stressen es, Reibung an den Schultern, am Schal oder durch Haargummis kann Haarbruch bzw. Spliss verursachen.

Die richtige Pflegeroutine hilft dir auf dem Weg zu kraftvollem langem Haar.

  1. Pflege ist gut, aber zu viel auch nicht. Achte darauf, dein Haar nicht zu überpflegen, sonst kann Volumen verloren gehen. Die regelmäßige Anwendung eines Conditioners und einer Haarkur ist dennoch sinnvoll.
  2. Eine Kopfmassage ist gut für das Haarwachstum.
  3. Die richtige Bürste ist wichtig, um das Haar zu schonen und beim Bürsten nicht „aufzuschlitzen“. Eine alte und kaputte Bürste daher schnellstmöglich entsorgen; setz auf eine qualitativ hochwertige Bürste.
  4. Mit den richtigen Lebensmitteln kannst du das Haarwachstum verbessern, denn eine ausgewogene und gesunde Ernährung tut den Haaren gut. Vor allem mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Biotin, Eiweiß und Zink sind gute Nährstofflieferanten. Mehr zum Thema Ernährung ist hier nachzulesen.
  5. Klingt widersprüchlich, kann aber helfen: Ein regelmäßiger Friseurbesuch zum Spitzenschneiden trägtzu gesundem Haar bei. Alle 6 bis 10 Wochen solltest du nachschneiden lassen.
  6. Hormone beeinflussen das Haarwachstum. Tut sich so gar nichts an der Haarlänge, liegt das möglicherweise an der Pille. Besprich dich dazu am besten mit deinem Arzt.
  7. Ein glatter Kissenbezug (z. B. Seide, Satin) sowie das Trockentupfen anstatt Rubbeln der Haare nach dem Waschen führt zu weniger Spliss und Haarbruch. So haben die Haare bessere Chancen, über sich hinauszuwachsen.
  8. Verwende das richtige Haargummi. Solltest du zwischendurch einen Zopf tragen, verwende lieber Spiralhaargummis aus Silikon – sie sind wesentlich schonender für dein Haar als herkömmliche Zopfbänder.
  9. Hast du morgens oft Probleme mit verknoteten Haaren, versuche doch mal, mit einem lockeren Dutt zu schlafen. In der Regel verhindert dies die lästigen Knötchen. Auch beim Sport bietet sich ein Dutt an. So vermeidest du, dass deine Haarspitzen ständig über deine Kleidung reiben.

 

Hast du endlich deinen Traum von einer Langhaarfrisur erfüllt, möchtest du natürlich lange Freude daran haben. Das gelingt dir mit der richtigen Pflege. Es ist sinnvoll, all diese Dinge auch dann weiter fortzuführen, wenn du deine Wunschhaarlänge erreicht hast.

Shampoos für lange Haare

[Translate to de_CH:] Anteil langer Haare nimmt mit Plantur 21 zu

Es gibt Shampoos und Wirkstoffe, die ein längeres Haarwachstum fördern und dich deinem Traum von langen Haaren ein Stück näherbringen, wie das Plantur 21 #langehaare Nutri-Coffein Shampoo.

Der Wirkstoff Coffein versorgt die Haarwurzeln mit neuer Wachstumskraft und verbessert dadurch dein Haarwachstum. Bei täglicher Anwendung und einer Einwirkzeit von 2 Minuten werden die Wachstumsphasen verlängert und deine Haare können länger werden.

Spezielle Pflegeshampoos wiederum reduzieren Haarbruch und Spliss. Diese Haarschäden stehen schönen langen Haaren auch oft im Weg.

Plantur 21 Produktübersicht

#langehaare Nutri-Coffein-Shampoo

#langehaare Nutri-Coffein-Shampoo

Verbessert das Haarwachstum

200 ml
#langehaare Nutri-Conditioner

#langehaare Nutri-Conditioner

Gibt dem Haar mehr Kraft und Glanz

175 ml

* In-vitro-Laborstudie mit menschlichen Haarwurzeln, veröffentlicht im International Journal of Dermatology, 2007⁄46

Wie lang sind deine Haare?

Starte den Selbsttest!

Du möchtest wissen, wie lang derzeit dein Haar ist? Es gibt einen einfachen Test, um das herauszufinden.

Um genau das Haarwachstum nachvollziehen zu können, kannst du auf einem alten T-Shirt mit einem Strich deine Haarlänge markieren und das monatlich wiederholen. So siehst du die Fortschritte optisch am besten.

Das könnte dich auch interessieren:

Spannende Haarfakten

Ein erwachsener Mensch hat etwa 100.000 einzelne Haare auf dem Kopf – der eine mehr, der andere weniger. Erfahre hier mehr darüber, wie schnell Haare wachsen und wie du deine Chance auf lange Haare erhöhst.

Nährstoffe für dein Haar

Der Grund für mageres Haarwachstum kann eine unzureichende Nährstoffversorgung sein. Hier liest Du, wie Du Deine Haare optimal mit Nährstoffen versorgen kannst.

Was hilft bei Haarbruch?

Haarbruch: ein großer Feind von langem Haar. Wir erklären dir, wie du Strukturschäden in deinem Haar erkennst & vorbeugst. Außerdem die richtige Pflege.