Unsere Themen im November

„Mix-dein-Shampoo“-Aktion ist der Hit auf der GLOW

Vor wenigen Wochen hieß es in Berlin wieder: „Are you ready to GLOW“? Ihr wart es und wir waren es auch. Inmitten von Schminke, Glitter und ganz viel Pink gab es unseren „Mix-dein-eigenes-Plantur-Shampoo“-Stand. Wir haben uns riesig über eure begeisterten Reaktionen und die tollen Shampoo-Kreationen gefreut.

Weiß vs. Pink – worin unterscheiden sich die beiden Plantur Produkte?

Viele von Euch fragen sich: Was ist der Unterschied zwischen Plantur weiß und pink? Welche Serie ist für mein Haar die Richtige? Ganz einfach: Pink ist dein Wunscherfüller und Hairgoal-Unterstützer. Wenn du von einer echten Rapunzel-Mähne träumst, solltest du zu unserer #langehaare-Serie greifen. Möchtest du dein Haar vor stressbedingtem Haarausfall schützen, ist die klassische weiße Serie dein Mittel der Wahl. Denn Plantur 21 in weiß ist dein Problemlöser und Haarsorgen Versteher.

Kurzum: Pink ist für Haarwachstum – weiß ist gegen Haarausfall. Noch mehr Infos findest du in unseren FAQ.

Zwei Minuten Einwirkzeit - was passiert alles in 120 Sekunden auf der Welt?

In 2 Minuten werden weltweit …

  • 4,8 Millionen neue Snaps bei Snapchat erstellt
  • 76 Millionen WhatsApp Nachrichten verschickt
  • 7,4 Millionen Suchanfragen bei Google gestellt
  • 3,75 Millionen Facebook Likes verteilt
  • 2,2 Millionen Menschen bei Tinder geswipt

DIY-Rezept: Pflegende Haarmaske

Gepflegtes, glänzendes und glattes Haar – mit diesem DIY-Rezept geht das super günstig und im Handumdrehen.

Zutaten:

  • 1 Blatt Speise-Gelatine / 1 EL Speise-Gelatine Pulver
  • 3 EL frischer Tee oder Wasser (Kamillentee für blondes, schwarzer Tee für dunkles und Roiboos für rotes Haar)
  • 1 EL silikonfreier Conditioner, z. B. Plantur 21 #langehaare

Anwendung:

Gelatine mit Tee oder Wasser vermischen und über ein lauwarmes Wasserbad stellen, damit sich alles gut löst. Danach den silikonfreien Conditioner zugeben und gut vermischen.

Nach der Haarwäsche die Kur ins Haar einmassieren und mindestens 45 Minuten einwirken lassen. Danach sehr gründlich ohne Shampoo ausspülen.

Tipp: Wickel deine Haare für ein optimales Ergebnis während der Einwirkzeit in Frischhaltefolie oder ein Handtuch ein.

Was ist dran an populären Haarpflege-Mythen?

Ratschläge von der Mama, Regeln von der Oma und gut gemeinte Tipps der besten Freundin: Wir bekommen von allen Seiten Schönheits-Weisheiten aufgetischt. Können wir den Empfehlungen blindlings vertrauen? Heute checken wir den Wahrheitsgehalt von:

„Täglich 100 Bürstenstriche sorgen für gesund glänzendes Haar“


Was korrekt ist: Regelmäßiges Bürsten entwirrt das Haar und glättet die Haarstruktur. Auf den geglätteten Haaren reflektiert das Sonnenlicht besser und glänzt eindrucksvoller als bei ungekämmten Haaren. Das Bürsten verteilt außerdem Fettmoleküle vom Haaransatz in die Haarlängen, was den Glanzeffekt zusätzlich verstärkt.

Aber: Dieser Effekt stellt sich schon nach wenigen und nicht erst nach 100 Bürstenstrichen ein. Im Gegenteil: Häufiges und starkes Bürsten stimuliert die Kopfhaut, so dass es zu vermehrter Talgproduktion und in der Folge zu fettigen Haaren kommt.